Bayerischer Schweinebraten mit Biersauce



Zutaten:

1,5 kg Schweinehals, 250 g Schweineknochen, Salz, schwarzer Pfeffer, 1 El. Kümmel, 1 Knoblauchzehe, 2 Zwiebeln, 1 Karotte, 100 g Knollensellerie, 1 Stange Lauch, Dunkles Bier, Fleischbrühe. Zum Anbraten: Butterschmalz


Zubereitung:

Das Fleisch und die Knochen mit Salz, Pfeffer und dem Kümmel würzen. Den Knoblauchschälen und sehr fein schneiden (spezieller Knoblauchschneider) bzw. –presse) und auf dem Fleisch verteilen. Der Backofen wird auf 250 ° C vorgeheizt. Die Zwiebeln achteln. Die Karotte, den Lauch und den Knollensellerie waschen und klein schneiden. In einer Pfanne das Fleisch und die Knochen in heißem Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Das Fleisch und die Knochen herausnehmen und in die Pfanne ca. ¼ l Fleischbrühe geben. Das Angebratene mit einem Schaber lösen. Das Fleisch und die Knochen in einen größeren Bräter geben und die Fleischbrühe mit den abgelösten Anbratrückständen über das Fleisch gießen. Das kleingeschnittene Gemüse hinzugeben. Den Braten nun in den Ofen geben und ca. 1 ½ bis2 Std. bei 250 ° C garen. Öfter mit dunklem Bier aufgießen. Nach dem Garen den Braten aus dem Ofen nehmen. Braten und Knochen aus dem Bräter nehmen und die Soße durch ein Sieb in einen Topf gießen. Je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Fleischbrühe nachwürzen. Zum Binden der Soße wird Mondamin Saucenbinder empfohlen. Den Braten in ca. 1,5 cm dicke Scheiben aufschneiden. Zusammen mit selbstgemachten Kartoffelknödeln oder selbstgemachten Semmelknödeln servieren.